Gegen ein „schlichtes Weiter so“ – Wahlforum der IHK (inkl. Podcast)

Sollte er einmal auf zehn Jahre Amtszeit als Wiesbadener Oberbürgermeister zurückblicken, hätte Gert-Uwe Mende gerne mehr bezahlbaren Wohnraum, auch für Studenten, geschaffen. Dazu Schulen, in denen man ohne die Nase zuhalten zu müssen, auf die Toiletten gehen kann, den ersten Abschnitt einer City-Bahn in Betrieb und die ersten Bauarbeiten im neuen Viertel Ostfeld vor Augen. Moderator Leif Ahrens hatte die beiden Kandidaten Gert-Uwe Mende (SPD) und Eberhard Seidensticker (CDU) beim Forum der Industrie- und Handelskammer (IHK) befragt. Dass sich auch in Wirtschaftskreisen viele Gedanken um eine bessere Mobilität in der Stadt machen, wie eine Handy-Umfrage unter den Gästen ergab, überraschte Mende dann nicht. Sein Credo: „Ein schlichtes Weiter so kann niemand wollen.“ Dabei sei die City-Bahn nur eine von mehreren Maßnahmen, die Verkehrsmisere und die Schadstoffwerte in den Griff zu bekommen. Die Bürger sollten nächstes Jahr darüber entscheiden, sobald handfeste Fakten auf dem Tisch liegen. Wie seine Familie zur Kandidatur stehe? Gert-Uwe Mende lachend: „Ich glaube, dass mir der Job Spaß macht. Das überträgt sich dann auf die ganze Familie.“ (Manfred Gerber)

Den  Podcast der Veranstaltung finden Sie hier.